WinterEnglish
Heute
29.07.2014
21°C
Morgen
30.07.2014
21°C
Wetter im Detail »

Fliegenfischen im Großglocknergebiet!

Das Fischgewässer Fuscher Ache entspringt im Nationalpark Hohe Tauern am Fuße des Großglocknermassives. Der junge Gebirgsbach von 36 km hat die höchste Gewässergüte und wird als Perle der Hohen Tauern bezeichnet.

Seit 10 Jahren steht nun das Gewässer der Öffentlichkeit und somit auch unseren Gästen zur Verfügung.



Altfischbestand in Form der Urtümlichen Forelle zeichnet die Qualität des Besatzes aus. Die Fischstrecke beginnt in der Einmündung in die Salzach und endet im Ferleitental/Käfertal, ein Hochtal umrundet von mehreren 3000er Gipfeln der Glockner-guppe. Dieser Teil ist ausschliesslich für Fliegenfischer ohne Entnahme reserviert. Das gesamte Fischgewässer ist Fliegenfischgewässer. Als Köder dürfen dort Trockenfliege, Nassfliege, Nymphe und Streamer verwendet werden.

Nach der Klamm mit diversen Gumpen durchfliesst es die beiden Orte Fusch und Bruck, bis es in die Salzach (Kombinationskarte Fuscher Ache, Salzach, Sallach, Lofer und Nebengewässer möglich) mündet. Nur in diesem Streckenteil ist die Entnahme von Salmoniden (laut Fischereiordnung) täglich erlaubt.

Alternativ können Fischer mit einem Aufpreis auch Wahlweise in den meisten Gewässern von Bräurup und dem Fischgewässer Hirschbichler in Lofer befischt werden. Auch im nahen Zellersee ist Fliegenfischen möglich.

Im Zuge einer wissenschaftlichen Erhebung des Landes Salzburg im Herbst 2008 wurde die Fuscher Ache genauer untersucht. Durch den Verzicht auf Besatz mit Zuchtfischen in den oberen Gewässerabschnitten, ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, hier noch die autochtonen Bachforellenstämme vorzufinden. Diese Tatsache ist nicht nur für Fischer und Fischereibewirtschafter, sondern auch für Naturschutzinteressierte eine bedeutende und im Hinblick auf die Erhaltung dieser Populationen eine wichtige Thematik, welche die Fuscher Ache neben ihrer Natürlichkeit und Schönheit als wertvolles und schützenswertes Gewässer auszeichnet.

>> zu den Fischer Urlaubspauschalen

Kombination mit Bräurup und Zeller See

Neu:
Es gibt eine Kooperation mit den Fischgewässern Bräurup Mittersill, Fischgewässer Hirschbichler Saalach und Lofer sowie Bellevue Thumersbach am Zeller See.

Auf Wunsch können die Gäste der Fuscher Ache auch in diesen drei Gewässern vergünstigt  fischen. Insgesamt stehen nun 185km Fischwasser und 9 Seen zum Fischen zur Verfügung.
Am Zellersee kann auch ein Boot mit Ankerwinde gemietet werden.

Preise:

Tageskarte Bräurup - Sonderpreis Fuscherachen Gäste
EUR 30,--

Tageskarte Zellersee - Sonderpreis Fuscherachen Gäste
EUR  30,00 inclusive Ruderboot.
Bootsmiete mit Elektromotor  EUR  20,--.

Kooperation - Fischen in der Saalach und Lofer

Die Vereinbarung  Fliegenfischen Fuscher Ache mit Bräurup – Zellersee (Hotel Bellevue) wurde jetzt erweitert. Gäste mit einer Fischerkarte Fuscher Ache können in Zukunft um einen reduzierten Preis von € 30,-- in der Saalach und Lofer fischen.

 

Die Forellenstube befindet sich direkt neben der Talstation der Loferer Bergbahnen.

 

 

 

Abenteuer Fischwasser

Projekt gefördert aus Mitteln der Europäischen Union

Fuschertal & Ferleitental mit Streckenübersicht

 

Download Fischfolder Fuscherache

FISCHEREIORDNUNG:

  • Fliegenstrecke: Gesamtes Gewässer
  • Entnahmestrecke: 18km von der Mündung der Fuscherache in die Salzach bis zur Trauneralm-Brücke im Käfertal. 
  • Fliegenstrecke: ist ausnahmslos nur mit der Fliegenausrüstung mit Einfachhaken (Widerhaken zudrücken) gestattet.
  • Fischereisaison: Fuscher Ache: 1. April bis 31. Oktober jeden Jahres, Käfertal, Sulzbachtal und Weichselbach: 1 April bis 30. September jeden Jahres
  • Tageszeit: von 6.00 bis 21.00 Uhr
  • Tageskarten: ab 16 Jahren nur mit Sportfischer- Prüfung
  • Entnahme: laut Fischereiordung erlaubt!
    Ausfanglimit täglich 3 Stück Salmoniden pro Tageskartenpickerl
  • Trophäenfisch-Entnahme: Bachforellen ab 55 cm Länge darf  täglich ein Trophäenfisch entnommen werden, bei Entnahme ist die Fischerei sofort einzustellen und der Fisch ist bei einer der Tageskartenausgabestellen zu melden. Das Gewicht und die Länge werden aufgezeichnet und es wird ein Foto für eine Trophäenwertung gemacht und das Fischen kann in der Nichtentnahmestrecke fortgesetzt werden.

 

SCHONZEITEN & (ZWISCHEN-) BRITTELMASSE:

Äschen: 01.01. bis 31.05. ab 35 cm (Käfertal ganzjährig geschont)
Bachforelle: 01.10. bis 31.03. ab 30 cm
Bachsaibling +Regenbogen: keine Schonzeit ab 30 cm, darf im gesamten Revier entnommen werden.

Für alle anderen Fischarten gelten die gesetzlichen Bestimmungen des Landesfischereiverbandes.

Verbote:

  • Fischen in sämtlichen Nebenbächen ausgenommen Sulzbach und Weichselbach.
  • Fischen von Brücken und sämtlichen Wehranlagen!!!
  • Das Befahren des Ferleitentals ist für Gastkartenfischer ab der Schrankenanlage ausnahmslos verboten!

Vorsicht:

Schwellbetrieb bei den Wehren und Kraftwerken!!!
Sie werden über die Fischereiordnung und über jegliche Gefahren durch entstehende Wasserschwankungen eingewiesen:Kraftwerksbetrieb (Bärenwirt) in Ferleiten, Wehr1 und Wehr2, Kraftwerk Hermann & Müller in Bruck.

Aufzeichnungspflicht für alle Entnommenen und für alle in der Schonzeit und untermaßigen Fische die täglich gefangen und wieder zurückgesetzt werden oder Trophäenfischentnahme. Bei erreichen des täglichen Ausfanglimits ist die Fischerei sofort einzustellen. In der Entnahmestrecke entnommene Fisch sind sofort einzutragen!!!

Zum Seitenanfang

FISCHERWIRTE

In unseren Ferienorten Bruck und Fusch, zwischen Großglockner und dem Zeller See inmitten der Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern, gibt es ideale Unterkünfte für Ihren Fischerurlaub.

8 Gasthöfe, Pensionen und Hotels haben sich auf Gäste, für welche Fischen der Himmel auf Erden bedeutet, spezialisiert. Der Fang des Tages wird in deren Küchen, von gutbürgerlich bis Haubenniveau geschmackvoll und mit viel Liebe zubereitet.

Petri heil und vielleicht bis bald, bei den Fischerwirten in Bruck und Fusch-Grossglockner.

FISCHERWIRTE

Tageskarten Verkauf

Infobüro Bruck Großglockner

5671 Bruck, Glocknerstraße 10
Tel: 0043 (0)6545 7295, Fax: 729513
Email: info@grossglockner-zellersee.info
Web: www.grossglockner-zellersee.info 
>> Übersichtskarte

Tageskarten Verkauf

Gasthof Zacherlbräu ***

5671 Bruck, Glocknerstraße 14
Ansprechpartner: Fam. Thomas Huber
Tel: 0043 (0)6545 7242, Fax: 72421
Zacherlbräu Fischerhotline: 
0043 (0)699 109 75 201
Email: gasthof@zacherlbraeu.at
Web: www.fischerurlaub.at

 

Tageskarten Verkauf

Hotel Lukashansl***

5671 Bruck, Salzburgerstraße 1
Ansprechpartner: Fam. Mayr
Tel: 0043 (0)6545 7458, Fax: 7458-69
Email: info@lukashansl.at
Web: www.lukashansl.at

Tageskarten Verkauf

Infobüro Fusch Großglockner

5672 Fusch Z 85
Tel: 0043 (0)6545 7295
Email: fusch@grossglockner-zellersee.info
Web: www.grossglockner-zellersee.info
>> Übersichtskarte

Tageskarten Verkauf

Feriendorf Pension Ponyhof ***

Ansprechpartner: Fam. Hollaus
5672 Fusch Z 151
Tel: 0043 (0)6546 681, Fax: 6814
Email: info@pension-ponyhof.at
Web: www.pension-ponyhof.at

Tageskarten Verkauf

Landgasthof-Hotel Römerhof *** Superior

Ansprechpartner: Fam. Scherer
5672 Fusch Z 77
Tel: 0043 (0)6546 218-0, Fax: 218-16
Email: hotel@roemerhof-fusch.at
Web: www.roemerhof-fusch.at

Tageskarten Verkauf

Hotel-Restaurant Lampenhäusl ***

Ansprechpartner: Fam.Nindl
5672 Fusch Z 15
Tel: 0043 (0)6546 215-0, Fax: 215302
Email: hotel@lampenhaeusl.at
Web: www.lampenhaeusl.at

Tageskarten Verkauf

LM Engergy Tankstelle Leixnering
Tageskarten Verkaufsstelle - täglich geöffnet

Ansprechpartner: Fam. Leixnering
5672 Fusch Z 131
Tel: 0043 (0)6546 374, Fax: 316-6

Zum Seitenanfang

Fliegenfischen zwischen Grossglockner und Zeller See

Fliegenfischen in beeindruckender Gebirgslandschaft

Faszinierende Welt der Angelfischerei
http://www.petri-heil.net/

Suchen & Buchen

Anreisetag:
 
Nächte Zimmer Personen

Aktuelles

Sportseefest in Zell am See

am 02.August 2014

Details »