Ein herzliches Grüß Gott in Fusch

Die Nationalparkgemeinde Fusch zeichnete sich immer schon durch ihre geographische Lage als wichtiger Alpenübergang aus. Bereits aus dem zweiten vorchristlichen Jahrtausend datiert ein Dolch, der am Ostfuß des Brennkogels gefunden wurde. Dieser Fund ist der älteste Beweis für die Überquerung der Hohen Tauern.
Von großer Bedeutung für den Ort Fusch war der Bau der Großglockner-Hochalpenstraße durch Franz Wallack. Zwischen 1930 und 1935 ließ hier die Landesregierung unter Landeshauptmann Franz Rehrl diesen wichtigen Alpenübergang errichten, der eine historische Tradierung des Saumhandels ist.
Bad Fusch war einst nach Bad Gastein der bekannteste Kurort Salzburgs.
Es wurde besonders durch den Fürstenbischof Kardinal Schwarzenberg gefördert, der 1829 erstmals dort kurte und viel Prominenz anzog. Nach ihm ist auch die ergiebigste Quelle, die Fürstenquelle, benannt.
Heute ist Fusch ein moderner, aber trotzdem noch gemütlicher Fremdenverkehrsort.

zur Gemeinde Fusch

Tourist Information Fusch
Zeller Fusch 85
5672 Fusch an der Glocknerstraße
Tel.: +0043(0)6545 7295 20
Mail: info@grossglockner-zellersee.info 
Web: www.grossglockner-zellersee.info 

Öffnungszeiten:
8:00 bis 12:00 Uhr
in den Sommermonaten
8:00 bis 12.00 Uhr und 15:00 bis 18:00 Uhr
Änderungen vorbehalten -lt.Aushang  

Wir freuen uns über Ihr Kommen!
Das Team des TVB Grossglockner-Zellersee wünscht Ihnen einen erholsamen und schönen Urlaub!