Ortsinfo Fusch

Urlaub in Fusch

EIN KLEINER ORT MIT VIELEN ATTRAKTIONEN

  • Das Ortszentrum mit der Kirche und dem Gebäude des Tourismusverbandes wurde mit viel Liebe restauriert und gestaltet.

  • Im Herzen des Nationalpark Hohe Tauern gelegen, Ausgangspunkt  der weltberühmten Großglockner Hochalpenstraße

  • Eine Besonderheit ist das Ferleitental, ein Hochtal umrundet von mehreren 3000er Gipfeln der Hohen Tauern. Dort befinden sich Schutzgebiete mit seltenen Orchideen und dort entspringt auch die Fuscher Ache, ein traumhaft schönes Fliegenfisch Gewässer.

Tourist Info Fusch

Kontakt und Öffnungszeiten

Zeller Fusch 85
5672 Fusch an der Glocknerstraße
Tel.: +43(0)6545 7295 20
Mail: info@grossglockner-zellersee.info 
Web: www.grossglockner-zellersee.info
 

Montag bis Freitag 8:00 bis 12:00 Uhr

 

In den Sommermonaten
Montag bis Freitag 8:00 bis 12:00 Uhr und 15:00 bis 18:00 Uhr

 

Telefonische Erreichbarkeit:

Montag bis Freitag 8:00 bis 18:00 Uhr

Samstag 10:00 bis 18:00 Uhr

 

Änderungen vorbehalten (lt. Aushang)

 

Sommerguide

Bestens informiert

Werfen Sie einen Blick auf die umfangreichen Informationen zum Sommerurlaub in der Region Bruck Fusch zwischen Großglockner und Zeller See.

Zum Sommerguide »  

Winterguide

Winterinfos Bruck Fusch

Sie suchen nach Tipps für einen abwechslungsreichen Winterurlaub in der Region Bruck Fusch? Hier finden Sie umfassende Infos über unser Angebot zur Winter- und Ski-Urlaubsregion. 

Zum Winterguide »  

Bad Fusch - ehemaliger Kurort, heute beliebtes Ausflugsziel

Bad Fusch war einst nach Bad Gastein der bekannteste Kurort Salzburgs.

 

Es wurde besonders durch den Fürstenbischof Kardinal Schwarzenberg gefördert, der 1829 erstmals dort kurte und viel Prominenz anzog. Nach ihm ist auch die ergiebigste Quelle, die Fürstenquelle, benannt.

 

Mehr zu Bad Fusch

Wissenswertes & Historisches

Die Nationalparkgemeinde Fusch zeichnete sich immer schon durch ihre geographische Lage als wichtiger Alpenübergang aus. Bereits aus dem zweiten vorchristlichen Jahrtausend datiert ein Dolch, der am Ostfuß des Brennkogels gefunden wurde. Dieser Fund ist der älteste Beweis für die Überquerung der Hohen Tauern.


Von großer Bedeutung für den Ort Fusch war der Bau der Großglockner-Hochalpenstraße durch Franz Wallack. Zwischen 1930 und 1935 ließ hier die Landesregierung unter Landeshauptmann Franz Rehrl diesen wichtigen Alpenübergang errichten.

Grossglockner Hochalpenstraße

Aussichtsreiche Ferien am Fuße des Großglockners

Ihr Urlaubsort Fusch hat viel zu bieten, neben einer intakten, herrlichen Natur inmitten des Nationalparks Hohe Tauern verbringen Sie in Fusch einen abwechslungsreichen Urlaub - das ganze Jahr.

Fusch im Winter

Im Winter erlernen Kinder und Erwachsene an den Übungsliften in Fusch das Skifahren in aller Ruhe - ganz ohne lange Warteschlangen. Für noch mehr Skivergnügen sorgen zahlreiche große und bekannte Skigebiete, wie das Kitzsteinhorn oder die Schmittenhöhe in Zell am See.

Fusch im Sommer

Im Sommer entdecken Sie die Bergwelt des Nationalparks beim Wandern und Mountainbiken oder auf den Erlebniswegen, wie Nepomuk's Weg der Sinne in Fusch. Schwimmen Sie im nahe gelegenen Zeller See oder machen Sie Ausflüge in der Region SalzburgerLand. Tradition und Kultur kann man im Ort bei Veranstaltungen oder in Museen und Erlebniswelten wie der Erlebniswelt Holz Mühlauersäge entdecken.