Winter aktiv

Rodelbahn Kohlschnait - Rodelspass für die ganze Familie


Die Rodelbahn ist 3km lang und wird in der Nacht romantisch beleuchtet. Eine eigene Beschneiungsanlage sorgt für Rodelgenuss von Anfang Dezember bis weit in den März hinein.

Rodelpackage:


* Auffahrt bis zur Hütte

* 1 Getränk

* Leihrodel für die Talfahrt

Kinder bis 14 Jahren € 8,50

Erwachsene € 12,--

Kontakt:

Berggasthof Kohlschnait

Fam. Eder

Niederhof 3

A-5662 Bruck - Großglockner

Tel: +43 (0) 6545 6112

info@rodelbahn.at

www.kohlschnait.at 


Der Hit in Ihrem Winterurlaub in Bruck und Fusch: Eine Pferdeschlittenfahrt.
Eingehüllt in warme Decken genießen Sie bei einer der romantischen Pferdeschlittenfahrten die Umgebung Ihres Ferienorts.
Gleiten Sie beim Pferdeschlittenfahren durch die idyllische Landschaft.  Ob mit Freunden, mit der ganzen Familie oder romantisch zu zweit – bei einer Pferdeschlittenfahrt im Urlaub können Sie Ihre Seele baumeln lassen und Ihre Winterurlaubszeit genießen. 

 

 

Landgut Edelweiss, Kaprun, Tel.: 0043 6547 20492
Porsche Reitanlagen, Zell am See, Tel.: 0043 654257362

 

 

Preis auf Anfrage! Warme Kleidung empfohlen!

Dort wo im Sommer die Wanderer und die Radler sich bewegen, gleiten im Winter die Langläufer durch die Traumlandschaft. Die 200km lange Pinzga Loipe schlängelt sich im Salzachtal über die Wiesen.
Es wird eine doppelte klassische Loipe gespurt und teilweise daneben eine Skatingloipe.
Bruck verfügt über bestens präparierte Langlaufloipen mit dem Anschluss an die ca. 100 km lange Pinzga-Loipe und die Fischhorn-Loipe (4,4km) davon sind 3,2km beleuchtet.
In Fusch gibt es eine 5km Rundloipe.

Für Abwechslung mit besonderer Schneesicherheit sorgen die Höhenloipen in Mittersill - Pass Thurn und in Hochfilzen. Die Mittersiller Hochmoorloipe liegt auf 1.250 m Seehöhe, ist 22 km lang und bietet einen traumhaften Ausblick in den Nationalpark Hohe Tauern.
In Hochfilzen - erreichbar über Saalfelden Richtung St. Johann in Tirol gibt es ein richtiges Netz an Loipen auf 1.000 m Seehöhe. 

Winterwandern und Schneeschuhwandern

Wir bieten Ihnen in Bruck und Fusch über 25 km geräumte und gepflegte Winterwanderwege mit Anschlüssen nach Zell am See und Kaprun.

Die Winterwanderwege auf der Schmitenhöhe führen in rund 2.000 Metern Seehöhe entlang des Bergrückens und bieten einen herrlichen Blick auf die verschneiten Berggipfel der Hohen Tauern und Kalkhochalpen.

Schneeschuhwandern ist auf der Schmittenhöhe möglich.
Infos erhalten Sie unter : htpp://www.schmitten.at

Hallenbad Zell am See
Wasserparadies mit 74 m-Wasserrutsche – 3 m-Sprungturm und 25m Sportschwimmbecken
Möchten Sie einen perfekten Badetag in Ihrem Urlaub erleben, auch im Winter oder im Sommer bei Schlechtwetter? Im Hallenbad im Freizeitzentrum von Zell am See können Sie nicht nur Ihre Bahnen ziehen, sondern noch viel mehr erleben.
Haben Sie schon Aqua-Fit kennen gelernt? Bringen Sie Ihren Kreislauf mit Unterwassergymnastik in Schwung. Oder möchten Sie sich lieber entspannen? Dann empfehlen wir Ihnen die verschiedenen Saunen des Hallenbads in Zell am See.
http://www.freizeitzentrum.at


Tauern Spa Kaprun

Das TAUERN SPA liegt eingebettet in die einmalige Landschaftsszenerie der Region
Zell am See – Kaprun und bietet einen atemberaubenden Blick auf das Kitzsteinhorn und die 3000er des Nationalparks Hohe Tauern - sowohl von den Pools, als auch von den Saunen und Ruhebereichen, aus.
SPA Erlebnis in Bädern, Saunen und Fitness auf über 20.000 m² warten auf Sie! Dieses pure Vergnügen wird von atemberaubender Architektur eingebettet in die faszinierende Bergwelt der Hohen Tauern untermalt.
http://www.tauernspakaprun.com


Felsentherme Bad Gastein

Die Felsentherme Bad Gastein ist einzigartig in der Kombination von Architektur, Fels und Thermalwasser und erfreut sich seit Jahrzenten großer Beliebtheit. Die unterschiedlichen Thermenbereiche, teils von natürlichen Felswänden umgeben, bieten für jeden Thermenbesucher zahlreiche Möglichkeiten zur individuellen Gestaltung des Thermentages. Die Höhenlage von ca. 1100m, das Gasteiner Thermalwasser und der atemberaubende Ausblick auf die Gasteiner Bergwelt - ein Erlebnis!
http://www.felsentherme.com


Alpentherme Gastein
Die Alpentherme Gastein in Bad Hofgastein ist Europas modernste alpine Gesundheits- und Freizeitwelt.
Auf mehr als 30.000 m² erwarten den Gast sechs Erlebnis- und Gesundheitswelten mit einzigartigem 360° Alpenpanorama, tollen Wasserrutschen, Multimedia Erlebnisdom, Geysire, Ruhe- und Wellnessoasen und die gläserne ICE CUBE Cocktailbar & Lounge.
In der Saunawelt erwartet sie neben einem Bergsee die neue CASCADIA Sauna täglich mit geführten Aufgüssen.
Durch die Elemente Naturstein, Holz und Glas verschmilzt die Architektur der Alpentherme Gastein sanft mit der Umgebung. Das Wasser aus den Quellen Gasteins verstärken die Einheit mit der Landschaft und werden zum Symbol der Alpentherme Gastein.
http://www.alpentherme.com/de

Kostenloser beleuchteter Eislaufplatz in Bruck - beim Stasnyparkplatz

Eishalle im  Freizeitzentrum in Zell am See (Schlittschuhverleih möglich)
http://www.freizeitzentrum.at

Winterausflüge

Holz - vom Samen bis zum edlen Produkt!
Ganzjahresangebot - Schlechtwetteralternative - Wissensvermittlung für Schulen.
Was erlebt man....
...die Entwicklung vom Samen bis zum fertigen Produk!
Geöffnet: Donnerstag bis Sonntag von 13:00 - 18:00 Uhr
Führungen: 13:00 und 16:00 Uhr
Kontakt:
Josef und Brigitte de Mas
5672 Fusch an der Glocknerstraße
Tel: 0043(0)6546 217 oder 0043(0)664 2112823
de-mas@sbg.at
http://www.muehlauersaege.at

ALPEN-ACHTERBAHN Maisiflitzer (ganzjährig geöffnet)
Nervenkitzel durch und durch – Die erste Alpen-Achterbahn im Salzburger Land hat auch im Winter geöffnet.
Sicher geführt auf Schienen sausen die Zweisitzer bei jeder Witterung mit einer Geschwindigkeit von bis zu 40 km/h ins Tal. Für zusätzliches Adrenalin sorgen eingebaute Wellen, Jumps und Kreisel - Ein Riesenspaß für Groß und Klein. Start und Ziel der Bahn befinden sich direkt neben der neuen „MK Maiskogelbahn“ im Zentrum von Kaprun.
Der Rodelspaß für die ganze Familie das ganze Jahr bei jedem Wetter!
Kontakt:
Gletscherbahnen Kaprun AG
Wilhelm Fazokas Straße 2d
A-5710 Kaprun
Tel: +43 (0) 6547 8700
Fax: +43 (0) 6547 7614
office@ kitzsteinhorn.at
www.maiskogel.at

 

Eine Ausstellung zum Anfassen
Die Einzigartige 1.800 m² große alpine Erlebniswelt. Der Nationalpark Hohe Tauern mit den höchsten Gipfeln Österreichs und seinen Bewohnern wie Steinböcke, Gämsen oder der Schneemaus sind zum Greifen nahe. Zehn Stationen warten darauf, erkundet zu werden.
Das Nationalparkzentrum ist täglich geöffnet!
Kontakt:
Nationalparkzentrum Hohe Tauern
Gerlos Straße 18
A-5730 Mittersill
Tel:0043(0) 6562 40939
info@nationaloarkzentrum.at
http://www.nationalparkzentrum.at

Ein sehr sehenswertes Heimatmuseum, welches sich im über 1000-jährigen Vogttum befindet. Verteilt auf 4 Stockwerke ermöglicht es einen Einblick in die Heimatgeschichte.
Öffnungszeiten:
Mitte Mai bis Oktober und Weihnachten bis Ostern
Kontakt:
A-5700 Zell am See Turmplatzl
Tel:0043(0) 664 5862706 oder 0043(0)664 4626253
vogtturm@a1.net

Magische Welten.  Stollen des Reichtums.  Von Bergmännern geschaffen.
»Glück Auf!« In den Salzwelten Hallein

Die Salzwelten am Dürrnberg bei Hallein sind die Stollen des Reichtums für Stadt und Land Salzburg. Im ältesten Besucherbergwerk der Welt begeben Sie sich hinein in die über 2.500-jährige Geschichte des Salzes, dem »Weißen Gold« früherer Jahrhunderte. Sie folgen den Spuren der Kelten, die hier seit 400 v. Chr. Salz abbauten. Sie entdecken die geheimnisvolle Welt der Bergmänner, die mit ihren Händen kilometerlange Stollenlabyrinthe in den Berg schlugen. Heute erleben hier große und kleine Gäste Abenteuer, Wissen und Spaß hautnah. Und das bei jeder Witterung – ob Hitze oder Regenwetter.

Kontakt:
Salzwelten Hallein
Ramsaustraße 3
A-5422 Bad Dürnberg
Tel: 0043(0) 6132 200-8511
Fax: 0043(0) 6132 200-8518
hallein@salzwelten.at
www.salzwelten.at

Haus mit 400 Jahren Geschichte

Entdecken Sie erste Spuren der Besiedelung oder warum im 19. Jh. die High-Society hier urlaubte. Der Kraftswerksbau und das Gletscherskigebiet sind weitere Themen. Sonderausstellungen ergänzen das Angebot im einmaligen Ambieten des Steinerbauernhauses am Kapruner Kirchbichl.

Das im alten Steinerbauernhaus auf dem Kirchbichl untergebrachte Museum spezialisiert sich vor allem auf die Urgeschichte und den Tourismus und widmet sich auch den Hochgebirgsstauseen und deren Bau.
Ganzjährig geöffnet: Mittwoch und Freitag von 10:00 bis 12:00 Uhr
                                     Sonntag von 15:00 bis 18:00 Uhr
Kontakt:
Kaprun Museum
Kirchplatz 4
A- 5710 Kaprun
Tel: 0043(0) 664 9316228
kaprunmuseum@kaprun.at
http://www.kaprunmuseum.at